Kama Haustechnik Logo

Energie

Energie nach Maß

Jeder Haushalt ist individuell - die energetische Versorgung und die Energieeinsparspotentiale unterscheiden sich von Verbraucher zu Verbraucher. Deshalb ist es uns wichtig, nicht stur und verkaufsorientiert Systeme zu installieren, sondern euch maßgeschneiderte Energiekonzepte anzubieten! Mit umfassender Beratung, die auch die unterschiedlichsten staatlichen Förderungsmöglichkeiten beinhaltet, machen wir die Punktlandung, die euch auf Zeit gesehen die maximale Ersparnis bringt.

Lüftungssysteme

In Neubauten und sanierten Gebäuden erfolgt kein Luftaustausch durch Ritzen. Auch führen Wände keine Feuchtigkeit mehr durch Diffusion nach außen. Schimmel kann durch falsches Lüften entstehen, wenn nicht genügend Luftfeuchtigkeit abgelüftet wird. Dann drohen auch Feuchteschäden an der Bausubstanz, die teilweise aufwendig und entsprechend teuer saniert werden müssen.

Verbrauchte Luft soll raus, frische rein – also ganz einfach Fenster auf. Doch in der Praxis ist es leider etwas komplizierter: Durch falsches Lüften ist die Luftqualität in Innenräumen oft zu schlecht und Heizenergie wird verschwendet. Zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung begünstigt außerdem Schimmel.

Die Kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt automatisch für frische Luft in den Innenräumen und führt Luftfeuchtigkeit, ausgedünstete Schadstoffe (aus Möbeln, Teppichen, chemischen Reinigungsmitteln, Tabakrauch) und störende Gerüche nach draußen ab. Je mehr Menschen sich in einem Raum aufhalten, umso mehr Kohlendioxid sammelt sich durch Ausatmen in der Luft an. Die Luft ist dann „verbraucht“. Nur bei ausreichend Sauerstoff fühlen wir uns wohl und sind leistungsfähig. Zudem ist saubere, sauerstoffreiche Atemluft sehr wichtig für die Gesundheit. Zudem führen Schimmelsporen und Schadstoffe in der Luft zu Atemproblemen und Allergien. Bei einer zu hohen Konzentration an Schimmelsporen in der Atemluft, sind Räume aus gesundheitlichen Gründen unbewohnbar. Durch natürliche Prozesse reichern sich auch Keime, das radioaktive Edelgas Radon und Feinstaub in der Luft an.

  • Unsere Empfehlung! Anlagentechnik von Zehnder.
  • Unser Tipp! Zentrale Lüftungsanlagen sorgen für eine wirtschaftliche Betriebsweise.
  • Übrigens! Hast du gewusst, wenn zwei Personen im Schlafzimmer schlafen verschlechtert sich die Luftqualität innerhalb von 2h soweit das nach der Arbeitsstättenrichtline hier nicht mehr gearbeitet werden darf?
  • So funktioniert's:

Sonnenkollektoren

Klimaneutral, kostenlos und unbegrenzt verfügbar: Die Nutzung der Sonne als erneuerbare Energiequelle hat viele Vorteile. Mit dieser Energie lässt sich hervorragend Wärme für Heizung und Warmwasser erzeugen. So leistet Solarthermie einen wichtigen Beitrag, den Verbrauch fossiler Energien zu senken und CO2-Emissionen zu reduzieren.

  • Unsere Empfehlung! Anlagentechnik von Bosch.
  • Unser Tipp! Am besten eignen sich geneigte Dächer mit einem Neigungswinkel von 25 - 45 Grad und einer südlichen Ausrichtung.
  • Übrigens! Jährlich stehen in Deutschland pro Quadratmeter im Mittel 1050 Kilowattstunden Sonnenenergie zur freien Verfügung, das entspricht einer Menge von ca. 1000 l Heizöl.
  • So funktioniert's:

PV-Anlage

Mit Sonnenstrahlen kann man nicht nur Wärme erzeugen. Die Produktion von elektrischer Energie mit Hilfe von Photovoltaiksystemen hat sich seit einigen Jahren bei uns stark etabliert.

Wir setzen sehr stark auf die Optimierung des Eigenverbrauches um sich von den Energiekonzernen unabhängiger zu machen. Zunehmend wird die Speicherung der gewonnenen Energie in den Fokus gerückt. Das kann neben dem Batteriespeicher auch in Form von Wärmeenergie in einem Warmwasserspeicher erfolgen.

Wir haben uns intensiv mit dieser Thematik auseinander gesetzt und Lösungen von spezialisierten Anbietern in unser Programm aufgenommen von denen wir zu 100% überzeugt sind.

  • Unsere Empfehlung! LG PV Module & MyPV
  • Unser Tipp! Wenn du bereits eine PV Anlage besitzt, kann dein Warmwasserspeicher mit Hilfe eines Elektroheizstabes nachgerüstet werden. Somit steht dir im Sommer ausreichend Warmwasser zur Verfügung, ohne dass dein Heizkessel nachheizen muß.
  • Übrigens! Dadurch lassen sich pro Jahr bei einem 4-köpfigen Haushalt bis zu 400,-€ einsparen.
  • So funktioniert's:

Energielabel

Wenn dein Heizkessel vor mehr als 15 Jahren installiert wurde, ist das Label seit Januar 2016 auch für dich relevant. Denn: Alte Heizungen arbeiten in der Regel besonders ineffizient und erzeugen somit viel CO2.

Seit 2017 werden die alten Heizkessel durch den Schornsteinfeger bewertet und das Energielabel auf deinen alten Heizkessel geklebt. Für dich als Verbraucher fallen übrigens keine Kosten an: Bezahlt wird das Labeling durch die Bundesregierung. Diese will Besitzer alter Heizkessel durch das Energielabel zum Heizungstausch motivieren. Näheres erfahrt ihr unter https://www.co2online.de.

  • Erklärvideo vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie:

Nachrüsten macht Sinn

Es muss nicht immer gleich der komplette Heizungsaustausch sein. Schon kleinere Maßnahmen können einen Beitrag zur Energiekosteneinsparung und zum Umweltschutz beitragen. Veraltete Heizsysteme sind oftmals nicht optimal aufeinander abgestimmt. Eine Heizung ist nur so gut, wie das Zusammenspiel der Wärmeerzeuger mit dem Wärmemanagement und den Wärmeverbrauchern gelingt.

Wir helfen dir dabei, die Schwachstellen an deiner Heizanlage aufzuspüren und erstellen dir den passenden Lösungsansatz!

  • Wir checken für Deutschland: Der Heizungs-Check gehört zu dem bundesweit angelegten Programm "Wir checken für Deutschland". Es umfasst Prüfverfahren, die beim Hausmanagement von großer Wichtigkeit sind. Jeder Check hilft, Einsparmöglichkeiten zu erkennen, Sicherheit zu erhöhen, Betriebskosten zu senken und Ressourcen zu schonen.
  • Alte (Pumpe) raus neue rein:
    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Bringen Sie Ihre Heizung auf den neuesten Stand
  • Energiesparchecks: Online Energiesparchecks von CO2Online